Folge #1 Pasta&Politik mit Aline Abboud: „Konfuzius muss so ein Chiller gewesen sein!“

Shownotes

„Über einem Teller Pasta am Esstisch kommt man immer irgendwie zusammen. Auch wenn man verschiedene Ansichten hat.“ Aida Baghernejad

Für Pasta&Politik, den neuen Podcast von EDITION F, trifft Aida hochrangige Politikerinnen, Aktivistinnen, Autorinnen und Journalistinnen. Sie bringen ihre liebsten Pasta-Rezepte mit, essen zusammen mit Aida und sprechen über Themen, die sie umtreiben, für die sie kämpfen, für die sie sich einsetzen.

Aidas allererste Gästin ist Aline Abboud – Journalistin, Filmemacherin, Podcasterin, eines der Gesichter des funk-Formats „DIE DA OBEN“ und ab September neue Moderatorin der Tagesthemen. Das Gericht, das Aline mit in diesen Podcast bringt: Spaghetti á la Libanaise, ein Rezept ihrer Oma.

Sich selber bezeichnete Aline mal überspitzt als „Halb-Libanesin mit Ost-Berliner-Migrationshintergrund“. Und so sprechen Aida und Aline über das Thema Identität, darüber, dass die Art und Weise, wie sie von außen gelesen werden, selten dem entspricht, was sie fühlen. Außerdem geht es um Privilegien, um das, was wir aus der Corona-Pandemie wirklich lernen sollten und um die Macht der Sprache – sowohl im positiven als auch im negativen Sinn.

Mehr dazu findet ihr unter EDITIONF.COM.

Ihr wollt das Gericht nachkochen? Voilà:

Spaghetti á la Libanaise „nach Rezept meiner Oma“:

500g Spaghetti 3 Dosen Pizzatomate (gehackt) 2 Zwiebeln 2 Knoblauchzehen 1/2 rote Chilischoten (wenn man scharf mag) 1-2 Karotten 2-3 EL Tomatenmark 350 g Rinderhack (geht auch vegan) etwas Salz etwas Pfeffer etwas Olivenöl etwas Paprikapulver, edelsüß 2 Lorbeerblätter 2 TL Kreuzkümmel 1 TL Oregano 1 TL Zimt (ganz wichtig!) 1 TL Zucker oder Erithrit

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.Karotten schälen, sehr fein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein würfeln.Die Chilischote in feine Ringe schneiden.

Einen Topf erwärmen, das Olivenöl hineingeben und Kreuzkümmel, Zimt, Oregano und Paprika darin anrösten, bis die Gewürze duften. Der Herd darf dabei nicht zu heiß sein, damit die Gewürze nicht verbrennen.

Das Hackfleisch zu den Gewürzen geben und anbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Hackfleisch krümelig wird. Zucker dazu geben.

Die Zwiebelwürfel, Lorbeerblätter und den Knoblauch dazugeben und drei Minuten weitergaren. Die Tomatenwürfel dazugeben und 20 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

Nach 20 Minuten das Tomatenmark und die Chili-Ringe dazugeben und die Bolognese kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Einen weiteren Topf mit Wasser zum Kochen bringen, kräftig salzen und die Spaghetti darin al dente kochen.

Die Bolognese zu den Spaghetti geben, gut vermischen und mit geriebenem Parmesan servieren.

[Anzeige] Unser Partner für diese Folge von Pasta & Politik ist The Body Shop. Ein großes Thema, das in die DNA von The Body Shop eingeschrieben ist, lautet: Nachhaltigkeit! Und das nicht erst seit gestern. Schon die Gründerin Anita Roddick war zu ihrer Zeit davon überzeugt, dass die simple Idee des Wiederverwertens die Basis für den aktivistischen Umweltschutz von The Body Shop bildet. The Body Shop ist die wegweisende, nachhaltige Kosmetikmarke, die ein positives Umdenken erreichen möchte. Das Unternehmen nimmt uns mit auf eine Reise, um das Thema Wiederverwertung ins kollektive Bewusstsein zu holen – und zwar mit einer einfachen, zugänglichen, preiswerten und qualitativ hochwertigen Lösung: Refill-Stationen. Sicher ist: Die Welt versinkt in Plastik. The Body Shop ruft alle Menschen dazu auf, etwas in ihrem Lebensstil zu verändern. Mit der Kampagne #RefillReuseRepeat werden 2021 weltweit 400 moderne Refill-Stationen in den The Body Shop Stores eingeführt. 400 weitere folgen im kommenden Jahr. Lasst uns keine Zeit verlieren – werdet Teil der Refill Revolution! Let’s clean up our act to clean up the planet! Mehr Infos findet ihr unter thebodyshop.com. Und jetzt viel Spaß mit der ersten Folge von: Pasta & Politik.

[Anzeige] Bücher sind Silber. Hörbücher sind Gold. Mit Hörbüchern tauchst du ein in eine ganz neue Welt. Die Stadt, durch die du läufst, verbindet sich mit der Geschichte, die du hörst. Und alles glitzert! Mit BookBeat erhältst du Zugang zu mehr als 100.000 Hörbüchern – direkt auf deinem Smartphone. Du kannst so viele Hörbücher im Monat hören, wie du möchtest. Speichere deine Lieblingsbücher einfach direkt in der App unter „Meine Bücher“ und höre immer und überall, auch wenn du mal gerade nicht online bist. Wir haben unsere heutige Gästin Aline Abboud bei Pasta & Politik gefragt, welches ihr liebstes Hörbuch ist. Alines Antwort? „Harry Potter, natürlich!“ – Und was sagte Dumbledore in „Harry Potter und der Gefangene von Askaban?“ noch gleich: „Wenn wir träumen, betreten wir eine Welt, die ganz und gar uns gehört.“ Betrete die Welt von Bookbeat und erhalte als EDITION F-Podcast-Hörer*in einen Monat Bookbeat Premium Gratis unter www.bookbeat.de/pasta oder alternativ mit dem Rabattcode „pasta“.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.